laendliches-wohnen.jpg

Mehrfamilienhaus Iseli


Ländliches Wohnen mit Weitblick
Die zwei Mehrfamilienhäuser mit Blick auf Niesen und Stockhornkette liegen direkt an der Landwirtschaftszone – und an einem alten Säumerweg.

Die Entdeckung von Tonscherben rief ein Team von Archäologen auf den Plan – auch für uns Architekten eine interessante Erfahrung.

Projektdaten

Bauherrschaft: Daniel Iseli
Baujahr: 2013 / 2014
Standort: Glütsch 123, 3645 Zwieselberg
Fakten: 5 Wohneinheiten mit Erdsondenheizung
neubau-mehrfamilienhaus-1-2.jpg

Wohnen und Galerie

Wohnraum und Möblierung erscheinen wie aus einem Guss und wirken somit ruhig und klar. Die Farben weiss und anthrazit dominieren die ganze Wohnung und werden durch einen warmen und lebendigen Eichenparket ergänzt. Die Hanglage mit direktem Anstoss an die Landwirtschaftszone und die grosszügigen Verglasungen ermöglichen einen wunderschönen Blick auf die Stockhorn- und die Niesenkette. Eine Erdsondenheizung mit Bohrungen bis in 240 Metern Tiefe dient als Wärmelieferant, sowwohl für die Fussbodenheizung wie auch für die Warmwasseraufbereitung.
 

Wohnen und Galerie

mehrfamilienhaus-galerie-2-1.jpg
mehrfamilienhaus-kueche-2-2.jpg
mehrfamilienhaus-wohnzimmer-2-3.jpg

Küche & Wohnen

mehrfamilienhaus-modernes-wohnzimmer-3-1.jpg
mehrfamilienhaus-galerie-3-2.jpg
martin-bircher-team.jpg
«Das Verhältnis zwischen der Bauherrschaft und uns war von Anfang an geprägt von gegenseitigem Vertrauen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wurden wir sogar auf den Niesen eingeladen, um das Werk von oben sehen zu können. Wir haben heute noch persönlichen Kontakt – so macht Bauen richtig Spass.»